GIGA eSports

Aus GIGAPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sendungslogo
GIGA eSports Logo
Ehemalige Netzreporter
Sendezeiten

Bis zum Ende (19.01.2008 - 20.08.2008): <br\> Samstag: 22:00 - 00:00 Uhr (jeden 2. bis 23:30 Uhr)
Sonntag: 22:00 - 00:00 Uhr

Anfangs (01.11.2004 - Anfang 2006): <br\> Montag & Dienstag: 22:00 - 00:00 Uhr

Zwischendurch (Anfang 2006 - Ende 2007): <br\> unterschiedliche Sendezeiten

Produktionsjahre
2004 - 2008
Genre
Professional Gaming
Erstausstrahlung
01.11.2004
Letzte Ausstrahlung
13.03.2009

GIGA eSports ist die fünfte Tochtersendung von NBC GIGA. Sie ist entstanden aus dem Channel eSports bei GIGA Games. GIGA eSports sendete bis zum 17.08.2008 immer Samstag und Sonntag von 22:00 bis 0:00 Uhr aus dem umgebauten GIGA Games-Studio. Im Zuge des Relaunch wurde GIGA eSports als eigenes Format eingestellt. eSports gab es danach nur noch im GIGA The Show (Abendblock)


Geschichte[Bearbeiten]

Am 01.11.2004 gab es die allererste Sendung GIGA eSports aus der NewMediaArena.

Seit dem 30.09.2005 kann man GIGA eSports nur noch auf GigaTV empfangen.

Vom 14. bis 20.11.2005 waren Etienne, Budi und Tim in Asien in Singapur bei den World Cyber Games 2005 unterwegs. Die Sondersendungen dazu wurden am 14. und 15. November von 22:00 bis 00:00 Uhr und am 16. bis 20. November von 23:30 bis 00:00 Uhr ausgestrahlt.

Am 05.12.2005 hatte Budi offiziell seine letzte GIGA-eSports - Sendung. Er wechselte in den Konsolen-Bereich bei GIGA Games. Am gleichen Tag hatte Nik Adams seine erste Sendung.

GIGA eSports zog mit dem Jahreswechsel 2005/2006 in die Studios der Turtle Entertainment GmbH nach Köln, wo sie seit dem 27.01.2006 senden. Dort wurden dann auch zwei neue Netzreporter vorgestellt, und zwar Mark Hoffmann und Jan Dominicus.
GIGA eSports wurde in mehrere Einzelformate aufgespaltet, um so jeder Zielgruppe, ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, in einer Sendung etwas bieten zu können.

Im Zuge GIGA 07 rockt Kampagne wurde der eSports Anteil ab dem 19.03.2007 auf GIGA drastisch gesenkt, die abgespaltenen Einzelformate wurden zum Großteil in die Nacht verlegt und erst ab 0:00 Uhr nach GIGA Games gesendet.

Mit dem Rückzug der ESL bei GIGA wurde der eSports-Anteil im Programm bis zum 19.01.2008 erneut reduziert und betrug jetzt wie zum Start von GIGA eSports im Jahr 2004 nur noch 4 Stunden pro Woche.
Samstag war der „Info-Tag“ für Einsteiger und Kenner der eSports-Szene, es wurden neue Spiele auf die eSports-Tauglichkeit geprüft, Noob-Guides angeboten, sowie die neusten Infos aus der Szene bekanntgegeben.
Der Sonntag hingegen stand im Zeichen der Matches - aktuelle Spiele aus den bedeutenden eSports-Ligen sowie Showkämpfe der Netzis (Community-Gather).

Am 12.03.2009 und am 13.03.2009 wurde im Zuge des Amoklaufs in Winnenden noch einmal eine Folge von GIGA eSports talk, die sich mit Killerspielen beschäftigte, gesendet.